Film: "Crystal im Kopp"

Ein vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz geförderter Kurzfilm stellt sich die Fragen: Was passiert eigentlich im Gehirn, wenn Crystal Meth konsumiert wird? Welche kurzfristigen Effekte und Langzeitfolgen erleben User? „Witzig, neutral und ohne Schockbilder. So wollte ich den Aufklärungsfilm über Crystal Meth machen“, erklärt der Chemnitzer Künstler und Designer Robert Reinhold. Daraus entstanden ist ein Animationsfilm, der das Gehirn als industrielle Produktionsstrecke inszeniert. Der Film ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Fachleuten und Künstlern. Er will informieren und zum Diskutieren anregen. Den Film „Crystal im Kopp“ finden Sie hier und auch auf www.suchtpraevention-sachsen.de.

Pressestelle der Bundesdrogenbeauftragten, 19.02.2015

Topthemen, Drogenlexikon, Drogen, Wissenstest, "teste dich", Beratung + Hilfe, Videos

Termine:

12.09.2017 Jahreshauptversammlung

 

25.11.2017 Drogenhilfe-Party

Sozialaktie "Rauschhunger"

Unterstützen Sie die Drogenhilfe Minden durch den Erwerb einer Sozialaktie!

mehr